Wie der ein oder andere schon mitbekommen hat steht der finale Stichtag der Umsetzung der TPD2 (Tabakproduktrichtlinie) kurz bevor. Ab dem 20. Mai dürfen dann alle nikotinhaltige Flüssigkeiten nur noch in höchstens 10ml-Flaschen verkauft werden!

Für Dampfer, die fertige Liquids nutzen, ändert sich gar nicht so viel, die Standardgröße der meisten Liquids ist ja schon 10ml. Viele Liquids, die es bisher nur in 30ml-Flaschen gab, werden in Zukunft in 10ml verfügbar sein.

Die Selbstmischer hingegen werden sich umstellen müssen, denn auch nikotinhaltige Basis darf nur noch in 10ml-Gebinden verkauft werden! Die meisten Shops steigen nach und nach auf 10ml-Flaschen mit 18-20mg/ml Nikotin um. Um die gewünschte Nikotinstärke zu erhalten, wird dann mit nikotinfreier Basis, die weiterhin in großen Gebinden zulässig ist, entsprechend verdünnt.
Das ist nicht nur ziemlich umständlich und verursacht heftige Müllberge, sondern es wird natürlich auch teurer werden.

Wer bei seiner Basis sparen und für die Zukunft auf “Nummer sicher” gehen will, für den bietet sich die Bunkerbasis an. Mit dieser Basis, meist mit 48mg/ml Nikotin und aus Gründen der langen Haltbarkeit in reinem PG, können sich vor allem Vielmischer einiges an Arbeit ersparen. Aus einem Liter Bunkerbasis lassen sich zum Beispiel 16 Liter fertige Basis mit 3mg/ml Nikotin bzw. 8 Liter mit 6mg/ml erzeugen.

Aber Achtung: Seit November dürfen diese Basen nicht mehr hergestellt sondern nur noch bestehende Bestände abverkauft werden. Viele Shops werden daher schon vor dem 19. Mai keine nikotinhaltigen Basen in Flaschen über 10ml da haben – das betrifft natürlich auch die Bunkerbasen.

Deshalb unser Tipp: Selbstmischer, deckt euch jetzt ein!

Was taucht denn da im Nebel auf? Ist das etwa… sollte da etwa… tatsächlich noch vor Weihnachten?


Wir sind guter Dinge, dass die vorbestellten Exemplare tatsächlich noch in dieser Woche hier ankommen!

Alles muss raus!!!

Naja, nicht alles, aber zwei unserer Liquidhersteller werden uns auf Grund der TPD2 und des damit verbundenen Aufwands nicht mehr beliefern können.

Die Fans von Smoke Kingz– und DEA-Liquids sollten also zugreifen, solange wir noch Vorrat haben, danach ist Schluss!

Vielen lieben Dank für die vielen Glückwünsche und Präsente zu unserem 2jährigen Bestehen! Wir sind glücklich und dankbar für die tolle Community, die uns über die beiden Jahre begleitet hat! Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit lieben Menschen und köstlichem Dampf!

Noch räumen wir im Laden auf und morgen kommen auch ein paar Bilder, aber wir wollen das Ergebnis der Verlosung nicht schuldig bleiben:
Einen Einkaufsgutschein über je 10€ haben gewonnen:
– Christian Vespermann
– Tom Kuka
– Robert Böckenbauer
– Robert Hoefs
– Mandy Büttner
– Marc Marian Schurich
– Phillipp Klein
– Marco Seegert
– Maik Unger
– Emanuel Alexander

Der Einkaufsgutschein über 50€ geht an Jan Papke!

Der Einkaufsgutschein über 150€ geht an Herrn Mühlenbruch (da stand kein Vorname auf der Karte)!

Der Hauptpreis – ein Einkaufsgutschein über 300€ geht an: Jakob Rach!

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! Bitte gebt uns noch einen Tag um die Gutscheine zu erstellen. Wir freuen uns darauf, sie Euch ab Donnerstag im Küstendampfer zu überreichen. (Natürlich könnt ihr auch später kommen – der Gutschein läuft nicht weg!)

Eine frohe Kunde für alle Vorbesteller: Wir erwarten nächste Woche Post aus Hessen! 🙂 Wir werden aber jeden Vorbesteller noch informieren, wenn das Paket angekommen ist!

(Archivfoto)
(Archivfoto)

Hin und wieder fällt beim Thema Dampfen der Begriff “Popotaster”. Nein, das ist kein verniedlichter Ausdruck für einen fiesen Grabscher! Der Popotaster bezeichnet einen Taster – meist an mechanischen Akkuträgern. Er befindet sich auf der Unterseite des Akkuträgers (daher dieser Begriff), und dient dazu, den Stromkreislauf zu schließen und somit Strom fließen zu lassen. Er wird hin und wieder mit einer Feder, meist jedoch mit Magneten “gehalten” und wird mit Hilfe eines “Lockingrings” vor versehentlichem Betätigen geschützt.
Die Alternative zum Popotaster ist der Seitentaster, der, wie der Name schon sagt, an der Seite des Akkuträgers verbaut ist. Ob man sich eher für den seitlichen oder die untenliegenden Taster entscheidet ist letztendlich Geschmackssache, beide Varianten haben ihre Fans.

Symbolbild
Symbolbild

Links: Seitentaster, rechts: Popotaster